Brandschutz auf einer einsamen Insel

Brandschutz auf einer einsamen Insel

Wir montieren auch an außergewöhnlichen Orten

Unsere Brandschutzprodukte findet man in vielen Gebäuden wie Hochhäuser, Krankenhäuser, Büro- und Verwaltungsgebäude, Schulen, Universitäten oder in Wohnhäusern. Diese befinden sich natürlich meistens in Großstädten. Es gibt aber auch sehr außergewöhnliche Orte wo Brandschutz wichtig ist. Eine Insel! Ja, richtig gehört, eine Insel. Genauer gesagt die Insel Neuwerk. Diese ca. 3 km² große Nordseeinsel liegt zwischen Helgoland und Cuxhaven. Auf diesem kleinen übersichtlichen Eiland leben 40 „ständige“ Einwohner und es gibt ein paar Verwaltungsgebäude, ein Wohnheim für die Angestellten und einen Leuchtturm. Da die Insel Neuwerk im Naturschutzgebiet liegt, sind Autos hier nicht zugelassen.

Um die Produkte für unser Brandschutzsystem auf diese Insel zu bringen, musste das Material auf eine Fähre und einen Traktor mit Hänger geladen werden. Die Elektro-Verteiler und elektrischen Leitungen mussten in einem Verwaltungsgebäude der Insel brandschutztechnisch verkleidet werden. Zum Einsatz kam ein PRIOWALL-Wandsystem mit großformatigen PRIODOOR ETX Revisionstüren. Das Brandschutzsystem wurde von unserem Systempartner KAEFER Construction GmbH aufgebaut. Die Montage wurde im Rahmen der Zertifizierung als zweite Praktische Unterweisung durch unseren Mitarbeiter Mario Kaufmann-Flödl überwacht und abgenommen.

Bilder/Impressionen

Der namensgebende Turm Neuwerk
Material und Werkzeug an Bord der Fähre
Blick zur Nordsee von der Insel Neuwerk
Neuwerker Ostbake im Ostvorland
Vorher: Elektroverteilungen ohne Brandschutz
Nachher: Brandschutzeinhausung mit einer Feuerwiderstandsfähigkeit von 30 Minuten
Unser Mitarbeiter Mario Kaufmann-Flödl an Bord der Fähre zur Insel Neuwerk