Mit Sicherheit schöner Brandschutz

Referenzbild Sortimo

Mit Sicherheit schöner Brandschutz

Maßgeschneiderte Brandschutzlösung für Sortimo International GmbH

Seit über 40 Jahren entwickelt, fertigt und verkauft die Sortimo International GmbH sehr erfolgreich maßgeschneiderte Fahrzeugeinrichtungslösungen. In den letzten zwei Jahren wurde die Firmenzentrale in Zusmarshausen technisch und optisch umfassend saniert und auf den neuesten Stand gebracht. Im Rahmen dieser Arbeiten wurde auch der Brandschutz des Gebäudes nachhaltig verbessert.

Flucht- und Rettungswege müssen als sichere Fluchttunnel ausgeführt werden, sowohl hinsichtlich des Brandverhaltens von Baustoffen, der Feuerwiderstandfähigkeit von Bauteilen als auch der Standsicherheit im Brandfall. Insbesondere elektrische Installationen und TGA-Schächte stellen ein sehr hohes Brandrisiko dar. Auch Lagergut stellt unzulässige Brandlasten dar. Zu groß ist die Gefahr, dass bei einem Brand das Feuer zusätzlich entfacht wird und der Flucht- und Rettungsweg unpassierbar wird.

In dem Fall der Firma Sortimo befanden sich auf jeder Ebenen eines mehrgeschossigen Gebäudes kleine Lagerräume, Elektroverteiler oder Zugänge zu Installationsschächte ohne brandschutztechnische Klassifizierung. Im Bestand waren diese Bereiche mit einer Holzverkleidung, welche eine zusätzliche Brandlast darstellte, zu dem notwendigen Treppenraum hin abgetrennt. Dies entsprach weder den Anforderungen des aktuellen Baurechts noch der gültigen Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie (MLAR) hinsichtlich Feuerwiderstandsfähigkeit und Nichtbrennbarkeit der Baustoffe.

Aus dieser Bestandsaufnahme resultierten die Anforderungen, neue Verkleidungen einzubringen, die, um den repräsentativen Charakter des Gebäudestils zu erhalten, den ursprünglichen Holzverkleidungen optisch entsprechen und gleichzeitig die Brandschutzanforderungen rauchdicht, Feuerwiderstandsfähigkeit sowie nichtbrennbarer Baustoff erfüllen sollten.

Empfangshalle der Firma Sortimo International GmbH
Empfangshalle der Firma Sortimo International GmbH

Die Lösung: PRIORIT System 42

Das System 42 ist ein modulares, nichtbrennbares Wand- und Raumbausystem mit einer sehr geringen Wandstärke von nur 42mm, das eine Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten ermöglicht. Die einlagigen Wand-, Decken-, Tür-, und Revisionselemente sind untereinander flexibel kombinierbar. Dadurch können nahezu alle Bauformen und Bauarten realisiert werden. Komplexe Fluchttunnel mit Installationsschächten und nichtbrennbare Wandverkleidungen können ebenso errichtet werden wie brandschutzmäßig getrennte Lagerbereiche.

Die einzelnen Elemente bestehen aus einem Plattenbaustoff welcher mit Oberfläche nichtbrennbar A2-s1, d0 nach EN 13501-1 klassifiziert ist. Durch den Einsatz dieses nichtbrennbaren Verbundbaustoffs werden keine zusätzlichen Brandlasten in die Gebäude eingebracht. Unterschiedlichste Möglichkeiten der Oberflächengestaltung stehen zur Verfügung – von Furnieren über farbige Dekore bis zu einer Ausführung mit Edelstahl.

Mit dem Brandschutz-Baukastensystem von PRIORIT konnte der Firma SORTIMO eine nahezu optimale Lösung geboten werden: Ein feuerwiderstandsfähiges, nichtbrennbares Wandbausystem mit integrierten Revisionsöffnungsverschlüssen und Schottungen – individuell geplant und gefertigt, mit einer Oberfläche aus Eiche furniert versehen. Die Montage der passgenau vorgefertigten Elemente wurde termingenau und fachgemäß durch Werksmonteure vorgenommen. Das maßgeschneiderte Wandsystem erfüllt alle brandschutztechnischen Anforderungen und glänzt mit einer erstklassigen Optik.

Eckdaten zum Projekt

  • Sortimo International GmbH, Zusmarshausen
  • Verwaltungsgebäude, Industrie
  • 2018
  • Lösung: Wandsystem PRIOWALL mit Revisionsöffnungsverschlüssen PRIODOOR ETX
  • Baustoffklasse: Verbundbaustoff mit Dekoroberfläche A2
  • Feuerwiderstandsfähigkeit: 90 Minuten
  • Schutzziel: Brandlastdämmung von Installationsschächten und Lagergut auf dem Flucht- und Rettungsweg
  • Besonderheiten: Oberfläche Eiche furniert

Wandsystem

PRIOWALL

Einlagiges, feuerwiderstandsfähiges Wandsystem mit verschiedenen Oberflächen zur Ausbildung von inneren Trennwänden für Raumabschlüsse, Brandabschnitten usw. Das Wandsystem PRIOWALL besteht aus 42 mm starken beschichteten nichtbrennbaren Wandpaneelen, die sich über verschiedene Verbindungstechniken einfach und sauber aufbauen, umbauen und erweitern lassen.
PRIOWALL ist Bestandteil des Brandschutzbaukastensystems
„System 42“ und ist geeignet für den Einbau von PRIORIT Systemkomponenten wie z.B. Feuerschutzabschlüsse, Revisionsöffnungsverschlüsse, Entrauchungsklappen, Brandschutzklappen sowie Schottungen oder Lüftungselementen.

Produktdetails im Überblick

  • Feuerwiderstandsfähigkeit 30/90 Minuten, feuerhemmend/feuerbeständig
  • EI 30, EI 90 Klassifizierung
  • Einlagige, hochstabile Fertigelemente
  • Aufbau in I-Form, L-Form und U-Form möglich
  • Projektbezogene Planung, Fertigung und Montage
  • Bauhöhe bis 4 m, unbegrenzte Baubreite
  • Einbau von unterschiedlichen Revisionsverschlüssen vom Typ PRIODOOR ETX