Mobile Brandschutzabdeckung

PRIOCOVER - Wenn Einfachheit Priorität hat!

Mobile Brandschutzabdeckung für Lithium-Ionen Batterien

© Lukasz Janyst - stock.adobe.com

Der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen hängt unter anderem davon ab, dass ein schadenfreier Ablauf des Betriebs gewährleistet ist. Der Brandgefahr im Betrieb kann durch vorbeugende Brandschutzmaßnahmen wirksam begegnet werden.
Das trifft in besonderem Maße auch die Lagerung von Lithium-Akkus in Produktions- oder Lagerbereichen. Lithium-Akkus sind hocheffiziente Energiespeicher, die für vielfältige Einsatzbereiche, insbesondere im industriellen Bereich geeignet sind. Neben vielen Vorteilen birgt diese Technologie auch Risiken.

Technische Defekte oder unsachgemäße Behandlung bei der Lagerung, beim Laden und beim Betrieb können schnell zu einem Brand führen.
Vor dem Hintergrund der steigenden Nutzung von Lithium-Ionen Akkus sind einfache Lösungen zur sicheren Lagerung gefragt.

Gefährlich wird es immer dann, wenn Lithium-Akkus ihre gespeicherte Energie unkontrolliert abgibt. Die dabei entstehende, nicht mehr kontrollierbare Kettenreaktion hat einen explosionsartigen Brand zur Folge. Dieser sogenannte „Thermal Runaway“ lässt sich nur schwer beherrschen. Ein einfaches Löschen mit Wasser ist nicht möglich. Der Einsatz von größeren Mengen an Wasser ist aber vorteilhaft um die Auswirkungen abzumildern und ein Übergreifen auf weitere Zellen zu verhindern.

© Petmal - iStockphoto
Beschädigte oder defekte Lithium-Batterien sind aus Lager- und Produktionsbereichen umgehend zu entfernen und bis zur Entsorgung in sicherem Abstand oder in einem brandschutztechnisch abgetrennten Bereich zwischenzulagern.
Auszug aus „Allgemeine Sicherheitsregeln Lithium-Batterien (VdS 3103: 2019-06)“

Brandursachen bei lithium-Batterien

Überhitzung beim Aufladen

Falsche Ladegeräte oder Überladung

Tiefenentladung

Mechanische Beschädigungen

Hohe Umgebungstemperatur

Einfach - mobil - sicher

Abschottung der Brandgefahr durch Lithium-Batterien in vier Schritten

  • Lithium-Ionen Batterien können direkt auf einer Palette verbleiben
     
  • Kein aufwendiges Umladen oder Umräumen der Akkus/Batterien in Sicherheitsschränke
     
  • Beschädigte Batterien können auf einer Palette platziert und bis zur Entsorgung sicher gelagert werden.
  • Einfacher Transport der mobilen Brandschutzabtrennung mit einem Stapler innerhalb der Lager- und Produktionsbereiche
     
  • Sicheres Anheben mittels Kranösen und optional erhältlichen Rundschlingen.
     
  • Kein Verrücken der Palette erforderlich
  • Einfache Platzierung der mobilen Brandschutzabtrennung direkt auf den vorhandenen Hallenboden
     
  • Passgenaues Überstülpen über eine bestückte Palette, Auffangwanne oder Gitterbox
     
  • Standardgrößen für Euro-Palette in den Abmessungen von 1200 x 800 mm
  • Platzierung auf dem vorhandenen Hallenboden
     
  • Druckstabil
     
  • Feuerwiderstandsfähige Bauweise
     
  • Überstülpen auch noch bei einem beginnenden Brand möglich