Brandschutz Baukastensystem - System42

PRIORIT Brandschutz-Baukastensystem "System 42"

Ein System für den dekorativen baulichen Brandschutz

Wandlösung mit unserem Brandschutz-Baukastensystem "System42"
Raumlösung mit unserem Brandschutz-Baukastensystem "System42"

Ziele des Brandschutz-Baukastensystem

Der bauliche Brandschutz ist ein fester Bestandteil von Gebäuden zum Schutz der Personen, die sich darin aufhalten und im Brandfall das Gebäude sicher und unbeschadet verlassen sollen. Hierzu gibt es eine Vielzahl an Vorschriften, allen voran die jeweiligen Landesbauordnungen, die die Grundanforderungen beschreiben. Architekten und Fachplaner müssen diese Grundanforderungen dann möglichst sinnvoll und wirksam in die Praxis umsetzen, in der Regel erfolgt dies über eine Brandschutzplanung bzw. Brandschutzkonzept und den weiteren Leistungsstufen zur Planung und Bauausführung des jeweiligen Gebäudes.

Der „Wust“ an Vorschriften gepaart mit den Bauprodukten und deren notwendiger bauaufsichtlicher Nachweisführung macht das Ganze Thema Brandschutz für Architekten, Fachplaner, Bauherrn, Betreiber und ausführende Gewerke nicht gerade einfach. Erschwerend kommt hinzu, dass wir uns in einer noch lang andauernden Übergangsphase zwischen nationaler und europäischer Nachweisführung für Bauprodukte befinden, die eine ständige Aktualisierung erfordert. D.h. man muss sich aktuell und künftig noch intensiver mit dem Thema Brandschutz beschäftigen. Neben diesen Herausforderungen sind für den baulichen Brandschutz auch die Themen Architektur, Optik, Funktionalität, Nachhaltigkeit und Kostenoptimierung mit unter einen Hut bringen.

Eine mögliche Lösung, die diese vorgenannten Anforderungen an den baulichen Brandschutz leisten kann, ist das Brandschutz-Baukastensystem „System 42“ der PRIORIT AG, speziell konzipiert für die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) sowie den Ausbau von Rettungswegen innerhalb von Gebäuden.

Anwendungsbeispiel: Brandschutz-Baukastensystem mit PRIOWALL Elementen und Feuerschutzabschlüssen PRIODOOR FSA

Grundkomponenten des System 42

A) PRIODEK H –
Nichtbrennbarer Baustoff
(A2-s1, d0)

Die Grundlage für das System 42 bildet der eingesetzte nichtbrennbare Baustoff PRIODEK H – ein Verbundwerkstoff mit dekorativer Oberfläche. PRIODEK H ist außergewöhnlich hart und robust und kann mit verschiedenen pflegeleichten und beständigen Oberflächen beschichtet werden. Folgende Oberflächen sind auf Anfrage möglich: Dekore (Uni-,Holz-, oder Fantasiedekor) Lack Holzfurniere

PRIOWALL – Wand
(EI30, EI90, A2-s1, d0)

Wandsystem aus PRIODEK H in Systemstärke 42 mm ohne Unterkonstruktion, max. Höhe 4000 mm, Breite unbegrenzt, mit/ohne Decke bis 800 mm

PRIODOOR FSA – Türen
(T30-RS/T90-RS, rauchdicht)

Feuerschutzabschluss aus PRIODEK H in Systemstärke 42 mm mit Blockzarge, ein- und zweiflüglig, mit/ohne Brandschutzglas

PRIODOOR ETX –
Revisionsöffnungsverschluss (EI30 i->o /EI90 i->o; A2-s1, d0;
rauchdicht)

Revisionsöffnungsverschluss aus PRIODEK H in Systemstärke 42 mm mit Blockzarge, ein- und zweiflüglig, optional mit Belüftungssysteme

PRIODOOR ETX RDA –
Entrauchungsklappe
(EI 90 i<->o; A2-s1, d0;
rauchdicht)

Entrauchungsklappe aus PRIODEK H in Systemstärke 42 mm mit Blockzarge, für den horizontalen wie auch vertikalen Einsatz in Rauchabzugsschächten

PRIOCEIL – Decke
(F 30/EI 30 a<->b;
F 90/EI 90 a<->b; A2-s1, d0)

Deckensystem aus PRIODEK H in Systemstärke 42 mm, die sich über Verbinder einfach und sauber aufbauen, umbauen und erweitern lassen

PRIODOOR VENT - (T30-RS/T90-RS, rauchdicht)

Universell einsetzbares, selbstschließendes Lüftungselement aus PRIODEK H in Systemstärke 42 mm mit Blockzarge zur Montage auf der Wand.

Zubehörkomponenten des System 42

Schottungen

Kabel- und Rohrschottungen für den Einbau im Wandsystem PRIOWALL

Brandschutzgläser

Brandschutzgläser für Feuerschutzabschlüsse PRIODOOR FSA oder Revisionsöffnungsverschlüsse PRIODOOR ETX

Belüftungssystem

Belüftungssysteme für den Einsatz im Wandsystem PRIOWALL oder in Revisionsöffnungsverschlüsse PRIODOOR ETX

Lüftungsschotts

Lüftungsschotts für den Einsatz im Wandsystem PRIOWALL oder Deckensystem PRIOCEIL

Systembausteine und Nachweise

Das Brandschutz-Baukastensystem „System 42“ besteht aus mehreren eigenständigen feuerwiderstandsfähigen nichtbrennbaren Bauprodukten mit einer Systemstärke von nur 42 mm, die in Kombination zueinander geprüft sind und einen allgemeine bauaufsichtlichen Verwendbarkeitsnachweis führen.

  • Plattenbaustoff 42 mm mit dekorativer Oberfläche (Dekor, Furnier, Lack, Metall)
    Nichtbrennbar, Nachweis: Leistungserklärung CE, Bezeichnung: PRIODEK H
    Basis für die nachfolgenden Bauprodukte
  • Wandsystem 42 mm
    Feuerhemmend / Feuerbeständig, Nichtbrennbar, Rauchschutz Nachweis: Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (AbP), Bezeichnung: PRIOWALL
  • Deckensystem 42 mm
    Feuerhemmend / Feuerbeständig, Nichtbrennbar, Rauchschutz Nachweis: Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (AbP), Bezeichnung: PRIOCEIL
    In Kombination mit Wandsystem 42 mm geprüft
  • Türen 42 mm
    Feuerhemmend / Feuerbeständig, (Nichtbrennbar), Rauchschutz
    Nachweis: Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ), Bezeichnung: PRIODOOR FSA
    In Kombination mit Wandsystem 42 mm geprüft
  • Revisionsöffnungsverschlüsse 42 mm
    Feuerhemmend / Feuerbeständig, Nichtbrennbar, Rauchschutz
    Nachweis: Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ), Bezeichnung: PRIODOOR ETX
    In Kombination mit Wandsystem 42 mm geprüft
  • Entrauchungsklappen 42 mm
    Feuerbeständig, Nichtbrennbar, Rauchschutz
    Nachweis: Leistungserklärung (CE), Bezeichnung: PRIODOOR ETX-RDA
    In Kombination mit Wandsystem 42 mm geprüft
  • Brandschutzklappen
    Feuerbeständig, Nichtbrennbar, Rauchschutz
    Nachweis: Leistungserklärung (CE), Bezeichnung: PRIODOOR BSK
    In Kombination mit Wandsystem 42 mm geprüft
  • Zubehör Schottung
    Feuerhemmend / Feuerbeständig, Rauchschutz
    Nachweis: Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ) , Fremdhersteller
    In Kombination mit Wandsystem und Deckensystem 42 mm geprüft
  • Zubehör Lüftung
    Feuerhemmend / Feuerbeständig, Rauchschutz
    Nachweis: Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ) , Fremdhersteller
    In Kombination mit Wandsystem und Deckensystem 42 mm geprüft

Bauformen und typische Anwendungen "System 42"

Mit dem Brandschutz-Baukastensystem „System 42“ lassen sich eigenständige oder in Kombination mit im Gebäude vorhandenen feuerwiderstandsfähigen Bauteilen verschiedenen Bauformen umsetzen wie z.B. Systeme in I- / L- / U- Form  oder als Raum in Raum System.  Alles in Kombination mit Türen, Revisionsöffnungsverschlüssen, Entrauchungsklappen, Brandschutzklappen, Schottungen oder Lüftung. Durch die dekorativen Oberflächen (Dekor, Furnier, Lack oder Metall) gelingt auch die ideale Verbindung zur Architektur und zum Denkmalschutz.
Das Brandschutz-Baukastensystem „System 42“ eignet sich besonders für die Abtrennung der TGA oder Lagergut in Rettungswegen,  für Installationsschächte und deren großformatige Revisionierung, für Abströmschächte für die RDA, für Sonder-Türelemente, Fluchttunnel, Lagerräume oder Elektrische Betriebsräume. Einzelne Bestandteile des Brandschutz-Baukastensystems „System 42“ wie Türen, Revisionsöffnungsverschlüsse, Entrauchungsklappen lassen sich auch mit anderen Wandarten kombinieren.

  • Folgende Bauformen sind möglich: I-, L- oder U-Form
  • Ausführung mit/ohne Decke oder als kompletter Raum (z. Bsp.: Raum-in-Raum Lösung)
  • Anschluss der Wandelemente an Rohfußboden bzw. Rohdecke
  • Anschluss der Deckenelemente an Massivwände
  • Anschluss an seitliche Massivbauteile oder bekleidete Stahlstützen 
 

Typische Anwendungsfälle des "System 42"

  • Abtrennungen der Technischen Gebäudeausrüstung (Elektroverteiler, Gaszähler, usw.) und/oder Lagergut (Dokumente) in Flucht- und Rettungswegen
  • Installationsschächte für die Technische Gebäudeausrüstung in Rettungswegen
  • Abströmschächte für Rauch-Druck-Anlagen (RDA) in Rettungswegen
  • Türelemente in Sondergrößen
  • Errichtung kompletter Fluchttunnel
  • Planung und Herrstellung von Lagerräumen
  • Feuerwiderstandsfähige Räume